FOP e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start

FOP Symposium 2011 in Holland

E-Mail Drucken PDF

Am Samstag, 12. November 2011 fand im Marriott-Hotel in Amsterdam das III. FOP-Symposium statt.

Ich habe mich mit guten Freunden auf den Weg nach Holland gemacht um daran teilzunehmen.

Das Treffen wurde von Irene Snijder, FOP-Botschafterin von Holland eröffnet. Danach begrüßte Prof.Dr. Emeritus Coen Netelenbos die Sprecher.

Als erstes berichtete Gonzalo Sanchez Duffhues von Endothelzellen und FOP. Prof. Peter ten Dijke erzählte von BMP Typ I Rezeptor ALK2 in FOP. Prof. Dr. Petra Seemann von der Charite Berlin erläuterte die Erforschung von angebrüteten Hühnereiern mit FOP.

Nach der Mittagspause stellte Dr. Gerard Pals das Modellsystem FOP vor. Dr. Marelise Eekhoff erläuterte die klinische Untersuchung an FOP-Patienten in Holland.Von der Zahnheilkunde berichteten die Zahnärzte Yvonne Shueler und Elinor C.M. Bouvy-Berends. Zum Abschluß brachte uns der Hypnosetherapeut Dick Wernars in eine entspannte Stimmug.

Abends trafen wir uns zum gemeinsamen Dinner im Hotel.

Sonntag Nachmittag trafen wir uns nach den vorherigen ärzlichen Untersuchungen (falls gewünscht) zu einer wunderschönen Grachtenfahrt rund um Amsterdam.

Die vielen guten und intensiven Gespräche in den Pausen haben auch zu einem erfolgreichen Wochenende beigetragen.

Vielen Dank an Irene Snijder die dieses Wochenende organisiert hat und ihre Helfer.

 


Website übersetzen